Service

Kitaleiterin Diana Walter und zwei Burgacker-Kinder; Foto: Evangelischer Kirchenkreis Duisburg Kitaleiterin Diana Walter und zwei Burgacker-Kinder; Foto: Evangelischer Kirchenkreis Duisburg

Kleidertausch im fairen Kindergarten

Geben und Nehmen in der Kita am Burgacker

Im Innenstadtkindergarten am Burgacker des Evangelischen Bildungswerkes ist seit einigen Wochen ein ständiges Geben und Nehmen zu beobachten: Eltern hängen Jacken, Mäntel, Pullover und T-Shirts, aus denen ihre Kinder herausgewachsen sind, auf Bügel eines Tausch-Ständers. Andere nehmen sie mit und lassen die zu klein gewordenen Sachen des eigenen Nachwuchses für die noch Kleineren zurück.  

Bei den Eltern kommt das Projekt gut an. Das ist kein Wunder, denn schon an der Zertifizierung zur „fairen Kita“ werkelten neben den sechs Erzieherinnen Eltern und Kinder mit. Es geht um Verteilungsgerechtigkeit, den sorgsamem Umgang mit Ressourcen und nachhaltiges Konsumverhalten, sagt Kita-Leiterin Diana Walter. Das gemeinsame Mittagessen ist vegetarisch und besteht aus möglichst vielen regionalen Produkten. Die Eltern hätten auch bei diesem Punkt prima mitgezogen, „auch weil sie spürten, wie ihre Kinder das Wissen über die unterschiedlichen Lebensbedingungen auf der Welt aufsogen wie die Schwämme.“ Ideen für weitere faire Projekte gebe es viele, „und sie kommen auch von Eltern und Großeltern“, sagt Kitaleiterin Walter. 


Info: Das Projekt „Faire Kita“ wurde 2013 vom Netzwerk faire Metropole Ruhr (https://www.faire-metropole-ruhr.de) initiiert. Die Kita am Burgacker ist die erste Einrichtung in Duisburg, die Ende letzten Jahres faire Kita zu wurde.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

09.10.2019



© 2019, Diakonie für Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.