Service

Erinnerungsbild zum symbolischen Richtfest, eine Feier mit Gästen konnte es wegen der Pandemie nicht geben; Foto: www.eahd.de Erinnerungsbild zum symbolischen Richtfest, eine Feier mit Gästen konnte es wegen der Pandemie nicht geben; Foto: www.eahd.de

Evangelische Altenhilfe Duisburg

Symbolischer Richtkranz für neue Pflegeeinrichtung

An der Flottenstraße 57 in Duisburg-Beeck läuft der Umbau des ehemaligen evangelischen Gemeindehauses weitestgehend nach Plan. In unmittelbarer Nähe zu den Beecker Hausgemeinschaften / Haus an der Flottenstraße errichtet die Evangelische Altenhilfe Duisburg eine weitere Pflegeeinrichtung mit 39 Plätzen.

Als sichtbares Zeichen für die Fertigstellung von Rohbau und Dachstuhl hissten Bauherr und Planer jetzt einen symbolischen Richtkranz. Ein offizielles Richtfest konnte es wegen der aktuellen Beschränkungen nicht geben.

Das neue Haus soll zu Jahresbeginn 2022 in Betrieb genommen werden und zunächst ein Ausweichquartier für andere Einrichtungen sein, die die Evangelische Altenhilfe Duisburg modernisieren wird, um die geforderte Einzelzimmerquote zu erfüllen. Nach Abschluss dieses Prozesses werde sich die Pflegeeinrichtung an jüngere Pflegebedürftige richten. Ihre Bedürfnisse unterscheiden sich oft von denen hochbetagter Bewohner. Das Souterrain wird eine Hausarztpraxis beziehen.

In den Um- und Neubau investiert die Evangelische Altenhilfe Duisburg GmbH rund 4,1 Millionen Euro; außerdem 500.000 Euro für die Arztpraxis. Geschäftsführer Peter Leuker: „Wir sind überzeugt, dass wir nach Abschluss aller Arbeiten eine moderne, zukunftsfähige Einrichtung haben werden, in der sich Bewohner, Angehörige und Mitarbeitende wohlfühlen und die zugleich das Straßenbild in Beeck aufwertet.“

Pressemitteilung Evangelische Altenhilfe Duisburg, 13. April 2021

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

21.04.2021



© 2021, Diakonie für Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.