Service

Gabriele Otto, Leitung Kreation und Gestaltung bei der UDO BÄR GmbH und Karin Bartl, Leiterin des Frauenhaus Duisburg (rechts); Foto: Frauenhaus Duisburg Gabriele Otto, Leitung Kreation und Gestaltung bei der UDO BÄR GmbH und Karin Bartl, Leiterin des Frauenhaus Duisburg (rechts); Foto: Frauenhaus Duisburg

Diakonie

Zuschüsse ermöglichen zwei weitere Plätze im Frauenhaus Duisburg

Das Frauenhaus Duisburg in Trägerschaft des Evangelischen Christophoruswerkes hat seit August 2021 zwei neue Appartements für Frauen mit Kindern. Damit verfügt das Frauenhaus nun über 11 Plätze für Frauen und 17 Plätze für Kinder.

Die dringend notwendige Aufstockung der Plätze konnte das Frauenhaus aber nicht aus eigener Kraft stemmen: Dank eines Zuschusses der Stadt Duisburg in Höhe von 25.000 Euro konnte im Jahr 2020 der Umbau für die neuen Appartements beginnen. Auch hier wirkte sich die Corona-Pandemie negativ aus: durch Materialmangel und weniger Personal in der Anfertigung dauerte der Umbau deutlich länger, als dies vor der Pandemie zu erwarten war.

Seit der Fertigstellung der Appartements waren diese auch gleich schon belegt. Auch für 2021 gewährt die Stadt Duisburg dem Frauenhaus einen Zuschuss von 25.000 Euro. In diesem Jahr wird das Geld für die Beschäftigung einer weiteren Sozialarbeiterin verwendet. Diese wird die zusätzlichen Frauen beraten, begleiten und unterstützen. Durch die neuen Appartements wird erwartet, pro Jahr etwa 20 Frauen mehr aufnehmen zu können.

Neben der finanziellen Unterstützung durch die Stadt wurde das Frauenhaus auch mit Sachspenden unterstützt: Die Duisburger Firma UDO BÄR GmbH, Teil der französischen RAJA Group, griff dem Frauenhaus schon mehrfach unter die Arme und spendete ganz praktisch vier Betten mit abwaschbaren Matratzen für die neuen Appartements.

Wir bedanken uns von Herzen beim Rat der Stadt Duisburg, der die notwendigen Zuschüsse bewilligt hat, und bei der Firma UDO BÄR für die erneute praktische Unterstützung!

Zur „corona-konformen“ kleinen Eröffnung der neuen Appartements kamen Frau Nicole Seyffert, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Duisburg und Frau Gabriele Otto, Leitung Kreation & Gestaltung bei der UDO BÄR GmbH.

Pressemitteilung vom 2.9.2021, www.cwdu.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2021, Diakonie für Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.