Service

 
Die Einfahrt zum Christophoruswerk an der Bonhoefferstrasse in Duisburg Meiderich; Foto: www.cwdu.de

Unbürokratische Fluthilfe im Evangelischen Christophoruswerk

Am letzten Wochenende erreichte das Evangelische Christophoruswerk nach der Flutkatastrophe im Ahrtal ein Hilferuf der Theodor Fliedner Stiftung: da nach der Evakuierung der Bewohnerinnen und Bewohner in Bonn alle eigenen Möglichkeiten ausgeschöpft wurden, war schnelle und unbürokratische Hilfe aus Duisburg gefragt - und die gab es prompt.

(v.r.n.l.): Geschäftsführer Udo Horwat, Projektteilnehmer Apka Ilyas Kiret und Johannes Tatarczyk, Leitung „Gemeinsam klappt’s“ ; Foto: diakoniewerk-duisburg.de

Vorstellung des Jahresberichtes 2020

Corona-Fälle, Mitarbeitende in Kurzarbeit, Lockdowntage im Kaufhaus, Plätze für mobiles Arbeiten – das sind neue Kennzahlen im Diakoniewerk Duisburg, die eine Ausnahmesituation verdeutlichen: die Corona-Pandemie.

Das Bild zeigt Ulrich Christofczik, Vorstand im Christophoruswerk Duisburg und Sprecher der Ruhrgebietskonferenz-Pflege; Foto: www.cwdu.de, Lara Müller

„Die AOK-Studie kaschiert Politikversagen in Berlin und Düsseldorf!“

Die Arbeitgeber der Ruhrgebietskonferenz-Pflege wehren sich massiv gegen die pauschalen und einseitigen Vorwürfe von AOK und Patientenschützern. In einer gerade veröffentlichten Studie werden Zahlen zur Sterblichkeit in stationären Pflegeeinrichtungen während der Pandemie benannt. 

 


© 2021, Diakonie für Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.